April  2019  Neues von Detlev Dreistein aus Kenia

Heute möchte ich euch mitteilen, was sich in den letzten Monaten in Kenia, im Waisenhaus, ereignet hat.

 

Wir bekamen Nachwuchs bei den Kühen. Zwei Kälber wurden geboren.

Nun haben wir insgesamt 6 Kühe.

 

Alle Schulen wurden von der Regierung neu registriert. So bekamen wir eine neue Beschriftung.

 

Im Februar bekamen wir Besuch aus Deutschland. Jörn kam mit seiner Freundin und den Zwillingen ins Kinderheim. Im Gepäck hatten sie viele neue Spiele fürs Waisenhaus.

Zusammen haben wir den Kindern die Spiele erklärt und testeten sie gleich aus.

Wir hatten viel Spass mit den Zwillingen und den Kindern.

Herzlichen Dank für die sinn- und wertvollen Geschenke.

 

Zwei englische Hotelgäste aus dem TBBC brachten uns in einem Trolli Schulbücher mit und in einem anderen Bekleidungen.

Vielen Dank an Martin und Mike.

Von Mike erhielten wir ausserdem eine finanzielle Spende um im Gewächshaus Samen für Okra, Gemüse-Eibisch, einzukaufen und zu pflanzen.

 

Seit Februar bekommen alle Schüler aus der Schule und dem Kindergarten am Montag und Freitag mittags eine kostenlose warme Mahlzeit von uns.

 

Für das Gewächshausprojekt, mit dem Anbau auf dem freien Feld, wurde ein Traktor angeschafft um den Boden zu bearbeiten.

Eine gute Anschaffung, die die Arbeit erheblich erleichtert.

Werner ist mit seiner Frau seit Dezember bis April in Kenia und begleitet das Gewächshausprojekt. Zur Zeit haben wir in der Agrarschule 7 Studenten im 1. Lehrjahr und 6 Studenten im 2. Lehrjahr.

 

Durch eine grosszügige, zweckgebundene Spende bekam ich den Auftrag für die Waisenkinder eine Bibliothek einzurichten.

Wir machten ein leer stehendes Kinderzimmer frei und strichen die Wände.

Durch weitere Spendengelder konnte ich drei Tische und 12 Stühle einkaufen.

Dies ist dazu gedacht, dass die Kinder in der Bibliothek lesen können. Ich möchte nicht, dass die Bücher ausserhalb gelesen werden, denn dort können sie leicht Schaden erleiden. So sind sie besser unter Kontrolle.

 

Ende März bekamen wir drei deutsche Studentinnen zur Unterstützung im Heim.

Sie schlafen in unseren Appartements und waren freudig überrascht über die gute Unterbringung und die freundliche Aufnahme.

Nachdem ich ihnen die Gegend und die Fahrmöglichkeiten gezeigt hatte lud ich sie noch für einen Tag in unser Hotel ein.

Ihre Aufgabe ist es die Bibliothek mit Büchern zu bestücken. Ansprechpartner haben sie von uns erhalten. Die ersten 150 Bücher sind schon bestellt.

 

Ihre weitere Aufgabe besteht darin die Agrarstudenten in der Computerbedienung zu unterweisen. Eine schwierige Aufgabe, aber sie werden es meistern.

 

Zwei weitere Volunteere kommen zu uns im April und Mai. Unsere 5 Studenten bleiben für

4 Wochen, 3 Monate und 6 Monate.

 

 

Viele Grüße aus Kenia

 

Euer Detlev Dreistein

 

Bücherregale für die Bibliothek 

Schulspeisung für die Kinder

Spiele für die Waisenkinder

Schulbücher von Martin aus England

Die neuen Kälber

Unsere Studentinnen in der Bücherei

Neue Beschriftung für die Schule

Der Traktor für das offene Feld