01/2015:

 

Lieber Interessent!                             

 

 

Zum Anfang des neuen Jahres möchte ich Ihnen alles Gute wünschen und hoffe, dass Gesundheit und

Erfolg Ihre ständigen Begleiter sind.

 

Im letzten Jahr konnten wir „20 Jahre Children of the Rising Sun Home“ feiern.

Die Firma Wacker hatte ein noch schöneres Jubiläum, denn sie konnte auf 100 Jahre Firmengeschichte zurück blicken. Aus diesem Anlass wurden einige Mitarbeiter mit ihren persönlichen

Geschichten vorgestellt. So erschien am 22.12.2014 ein Artikel über unser Waisenhaus.

Hier der Link dazu:

 

http://www.wacker.com/cms/de/100years/100years_home.jsp

 

In Kenia ist leider eine Flaute zu verzeichnen. Einige Reiseveranstalter fliegen das Land momentan

nicht mehr an. Gründe dafür sind die Anschläge an der Grenze zu Somalia durch die Al-Shabaab-

Miliz und die Verunsicherung durch die Krankheit Ebola, die aber nicht im Osten sondern im Westen

von Afrika wütet. So bleiben viele Urlauber aus und auch mein Flug geht nicht mehr von München aus, ich muss über Frankfurt fliegen. Seit 20 Jahren bin ich dieses Mal allein.

Auch unser Hotel ist nicht gut belegt. Zurzeit unter 200 Personen während der Hauptreisezeit.

Bei Vollbelegung sind über 350 Gäste anwesend. Es wird für mich sehr exklusiv.

 

In unserem Heim konnten wir drei neue Mädchen aufnehmen. Es sind Lewinsky Leshian (14), Risper  Bona (8) und Elizabeth Nunu (4).

Seit 05.01.2015 ist Theresa aus Traunreut im CRSH als Volontär beschäftigt. Ich wünsche ihr alles Gute bei ihrer Arbeit mit den Kindern.

Eine sehr erfreuliche Mitteilung kann ich noch zum Schluss machen, denn ein ehemaliges Heimkind von uns hat nach ihrer Ausbildung und dem Studium, finanziert durch unsere Spenden, einen Arbeitsplatz in unserem Waisenhaus erhalten. Es handelt sich um Frida Karambu.

Ich bin stolz, dass sie es so weit gebracht hat. Da ist unsere Hilfe zu 100 Prozent angekommen.

 

Danke an allen Pateneltern und Sponsoren für die Unterstützungen.

 

 

Ihr

Detlev Dreistein